Referenzen

 


* Antidiskriminierungsstelle des Bundes * BMW AG * Berufsakademie Lörrach * Berufsgenossenschaft Rohstoffe, chemische Industrie* Bundespolizei * Bundesamt für Zivildienst * Bundesministerium für Gesundheit * Bundesversicherungsanstalt f. Angestellte * Bundeswehr * Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung * Daimler AG * Deutsche Telekom AG * Deutsche Bahn AG * Deutsche Post AG * Enzkreis*Kliniken Mühlacker * Evang. Fachhochschule Freiburg * Fraunhofer Institut * Fraport AG * Führungsakademie Baden Württemberg * Gleichstellungsbeauftragte aus dem gesamten Bundesgebiet * Gütermann AG * IB Stuttgart * IKEA Deutschland * Klinikum Villingen Schwenningen * Rheinische Kliniken Köln * SICK AG * Sparkasse Ludwigsburg * Stadtverwaltung: Freiburg, Lahr, Ludwigsburg, Offenburg, Reutlingen u. Sindelfingen * Stadtwerke München GmbH * Stuttgarter Straßenbahnen AG * Verdi Heilbronn * Volkswagen AG *Wirtschaftsministerium, Integrationsministerium und Sozialministerium des Landes BaWü,

pro phila/ pro familia Freiburg ist Leiter vom Netzwerk für Gleichbehandlung Freiburg und setzt sich im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und dem Sozialministerium Baden- Württemberg für Betroffene von Diskriminierung ein, unterstützt und berät Organisationen und leistet Öffentlichkeitsarbeit für Gleichbehandlung und gegen ausgrenzende Strukturen.